Datenschutzerklärung

DATENSCHUTZHINWEISE FÜR DIE NUTZUNG VON LYKED (STAND 30.06.2020)

Mit diesen Hinweisen wollen wir dich darüber informieren, welche personenbezogenen Daten von dir wir für welche Zwecke verarbeiten. Personenbezogene Daten sind dabei alle Informationen einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person. Diese Person bezeichnet das Gesetz als „betroffene Person“.

§ 1 Verantwortlicher

Verantwortlich für die Verarbeitung deiner Daten ist die kiwonu GmbH, Sinstorfer Weg 54e, 21077 Hamburg (nachfolgend „wir“ oder „uns“ genannt).

§ 2 Kontakt Datenschutz

Bei Fragen, die den Datenschutz betreffen, kannst du dich jederzeit über die E-Mail-Adresse datenschutz@kiwonu.com mit uns in Verbindung setzen. Außerdem erreichst du uns bei Datenschutzanfragen unter der o. a. Geschäftsadresse.

§ 3 Art der Daten

Wir verarbeiten die folgenden Datenkategorie:

  1. Stammdaten: Vorname (Angabe freiwillig)

§ 4 Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Zurverfügungstellung und der Zugang zur Smartphone-App „lyked“.  Dazu verarbeiten wir die oben angegebenen Stammdaten.

§ 5 Rechtsgrundlagen der o. g. Verarbeitungen

Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b) DSGVO für Datenverarbeitungen zum Zweck der Erfüllung der mit dir geschlossenen Verträge sowie, im Falle der Kontaktaufnahme durch dich, ggf. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf deine Anfrage hin erfolgen.

§ 6 Kategorien von Empfängern deiner Daten

Deine Daten werden an ein von uns beauftragtes Rechenzentrum übermittelt, mit dem wir einen Vertrag über Auftragsverarbeitung geschlossen haben, der die Sicherheit deiner Daten gewährleistet.

§ 7 Dauer der Speicherung/Kriterien der Speicherdauer

Wir speichern deine personenbezogenen Daten so lange, bis der Zweck, welcher der Verarbeitung zugrunde liegt (vgl. § 4 Zweck der Datenverarbeitung), entfallen ist. Konkret bedeutet dies, dass wir deine Daten löschen, wenn der zwischen dir und uns geschlossene Vertrag beendet ist.

§ 8 Rechte der Betroffenen

§ 8.1 Rechte gem. Art. 15-18, 20 DSGVO

  1. Du hast das Recht, in angemessenen Abständen von uns Auskunft über deine gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 15 DSGVO). Auf Verlangen stellen wir dir eine Kopie der Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung.
  2. Darüber hinaus hast du das Recht, von uns die Berichtigung falsch gespeicherter Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).
  3. Du hast außerdem das Recht, von uns die Löschung deiner personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 17 DSGVO). Wir sind zur Löschung u. a. verpflichtet, wenn deine personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind, wenn du eine einmal erteilte Einwilligung widerrufen hast oder wenn die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.
  4. Unter bestimmten Voraussetzungen hast du das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten (Art. 18 DSGVO). Dazu gehört, dass du die Richtigkeit deiner personenbezogenen Daten bestreitest und wir deinen Einwand überprüfen müssen. In dem Fall dürfen wir deine Daten, mit Ausnahme der Speicherung, nicht weiterverarbeiten, bis die Frage der Richtigkeit geklärt ist.
  5. Du hast das Recht, dass wir die Daten, die du uns aufgrund deiner Einwilligung oder aufgrund eines mit dir bestehenden Vertragsverhältnisses bereitgestellt hast, in einem maschinenlesbaren Format an dich herausgeben oder – nach deiner Wahl – an einen Dritten übertragen (Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO).

§ 8.2 Keine vertragliche oder gesetzliche Pflicht zur Bereitstellung der Daten/Folgen der Nichtbereitstellung

Du bist vertraglich oder gesetzlich nicht verpflichtet, uns deine personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Bitte beachte jedoch, dass du mit uns keinen Vertrag über die Nutzung von lyked oder über die Inanspruchnahme anderen Leistungen schließen kannst, wenn wir die Daten, die wir zu den genannten Zwecken benötigen (vgl. § 4 Zwecke der Datenverarbeitung), nicht erheben und verarbeiten dürfen.

§ 8.3 Jederzeitiges Widerspruchsrecht gem. Art. 21 DSGVO

  1. Beruht die Verarbeitung deiner Daten durch uns auf der Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, oder erfolgt sie in der Ausübung öffentlicher Gewalt (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst e) DSGVO) oder beruht die Datenverarbeitung auf berechtigten Interessen unsererseits, hast du das Recht, aus Gründen, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zu widersprechen. Wir werden die Verarbeitung dann beenden, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die deinen Interessen an der Beendigung der Verarbeitung überwiegen.
  2. Der Widerspruch gegen die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung ist jederzeit ohne Einschränkungen möglich.

§ 8.4 Jederzeitiges Widerrufsrecht bei Einwilligung

Beruht die Datenverarbeitung durch uns auf deiner Einwilligung, hast du das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt von dem Widerruf unberührt.

§ 8.5 Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Du hast das Recht, dich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist Der Hamburgische Beauftragte für den Datenschutz, Klosterwall 6 in 20095 Hamburg (Telefon 040.428544040).

Diensteanbieter
kiwonu GmbH

Sinstorfer Weg 54e
21077 Hamburg
Deutschland

Vertretungsberechtigte
Benedikt Hoffmann (Geschäftsführer)
Michael Vogt (Geschäftsführer)